Leica M-P 240 White-Card-Test

Leica M-P 240 WHITE-CARD-TEST.

Farbstichfreie Fotos innerhalb von Wohnräumen erzeugen Sie sehr einfach, indem Sie eine White-Card benutzen und diese im Leica-Menü zuweisen.

Folgende zwei Fotos zeigen den Unterschied.

Hier ein Foto, bei dem ich meine White-Card zuvor unter der Einstellung >Set>White Balance>Greycard< im Leica-Menü fotografiert habe.
Dieses Foto zeigt die gleiche Situation, jedoch mit dem >Automatischen< Weißabgleich der Leica fotografiert. Ziemlich deutlich ist der Gelbstich zu erkennen.

In ADOBE Lightroom kann der Gelbstich zwar korrigiert werden, einfacher ist es jedoch, zuvor die White-Card zu benutzen.
Übrigens verwendet das Leica-Menü >Set< in der “White Balance-Auswahl” den Begriff “Grey-Card”. Bitte keine “graue Karte” einsetzen, sondern eine weiße Karte benutzen.

Youtube bietet ein Video von Thorsten von Overgaard an zum Thema “White Balance Made Easy

Hier mein White Balance-Kartenset, z.B. von AMAZON. Ist schön klein und sehr praktisch.

Fotos: Leica M-P 240 mit dem Summilux M 35mm f1.4 Asph.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.